< >
servizio gondole
staatz
installation beim
"staatzer bergsee fest"
am 22. august 2009

ein seefest ohne see
im rahmen des
wein-viertel-festivals 2009



idee und gestaltung:
di christoph hamberger
di rainer hammermüller
projektbeschreibung
venezianische gondoliere im weinviertel

eine beeindruckende reise nach venedig war ende des 17. jahrhunderts ausgangspunkt für landschaftliche umgestaltungen beim nahen schloß hagenberg:
inspiriert von der lagunenstadt wurde vor dem schloß ein see mit einer kleinen insel angelegt und ein kanal in das schloß geführt. die insel mit einem gläsernen lusthaus konnte mit gondeln erreicht werden, gesteuert von drei eingemeindeten venezianischen gondolieri.

mehr als 300 jahre später soll im weinviertel, dem in der zwischenzeit ein großteil der wasserflächen abhanden gekommen ist, ein seeprojekt am fuße des staatzer berges verwirklicht werden - allein ein leitbild, das wie venedig damals grundlegende inspirationsquelle gewesen ist, muß für den „staatzer bergsee“ noch gefunden werden.

die installation servizio gondole möchte mit ihren see-rohren anregungen liefern, die diskussion um die nutzung des sees mit bildern bereichern und damit einen beitrag zur verwirklichung des wichtigen regionalen projektes „staatzer bergsee“ leisten.



mitarbeit: ferdinand hammermüller
fotos: simone hamberger
embacher architekten